Historie/Beschreibung

Messi verbrachte sein ganzes Leben in einer Familie, doch das änderte sich im Juli 2021, als die Leute beschlossen umzuziehen und Messi nicht in das neue Heim passte. So musste er nach all den Jahren als Familienhund in unser Tierheim in Spanien ziehen.

Er ist ein sehr freundlicher und anhänglicher Hund und unkompliziert mit den anderen Hunden. Er bellt erst, wenn er wirklich bedrängt wird. Da er auf der Seite des Tierheims lebt, in der es auch 6 Welpen gibt, braucht er viel Geduld. Während er am liebsten entspannt im Freilauf liegt, wollen die kleinen Racker immer mit ihm spielen. Er versucht sie durch Knurren zu vertreiben, doch das beeindruckt die Kleinen kaum. Irgendwann, wenn es ihm zu viel wird, steht er auf und verbellt die frechen Hundekinder. Das ist für sie fast schon ein lustiges Spiel.

Bei Menschen ist er sehr anhänglich und manchmal etwas fordernd. Er bellt dann erwartungsvoll die Freiwilligen im Tierheim an, als würde er darauf warten eine Aufgabe zu bekommen. Beim Tierarzt war er extrem ängstlich und hatte nur noch gezittert. Er musste gut festgehalten werden als ihm Blut abgenommen wurde. Einen Maulkorb benötigte er dennoch nicht. 

Obwohl Messi sehr groß und stark ist, zeigt er sich als ruhiger Zeitgenosse. Er wäre überall glücklich, wenn er etwas beschäftigt und viel gestreichelt wird.